Bach, Kantaten zum Pfingstfest

Aus der Stiftskirche Melk mit Stefan Gottfried, Concentus Musicus Wien, Michael Schade, Günther Groissböck, Tölzer Sängerknaben

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

"Ewiges Feuer, Ursprung der Liebe" Pfingsten hat viele Namen: Fest der Erleuchtung, Geburt der Kirche, Feier des Lichts, Ankunft des Heiligen Geistes. Wortreiche und jubelnd klangreiche Namen findet Johann Sebastian Bach, aus dessen Feder zum Finale der Barocktage drei Werke erklingen: ›O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe‹, ›Also hat Gott die Welt geliebt‹, ›Erschallet ihr Lieder‹. Jubelnd gehen somit auch die Barocktage ins Finale, erneut mit dem Concentus Musicus Wien und Stefan Gottfried an seiner Spitze. Erstmals in Melk zu erleben ist neben den Weltklassesängern Michael Schade und Günther Groissböck auch der Tölzer Knabenchor, der einst unter Nikolaus Harnoncourt mit diesem Orchester auftrat und nun seine Zusammenarbeit erneuert. (Barocktage Melk) Programm: Johann Sebastian Bach: Kantaten zum Pfingstfest

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen