Inhalt

Mit der ganzen Klangpracht des Barock beschenkt Alfredo Bernardini das Publikum in der dritten Fux-Opernausgrabung der styriarte. Trompeten, Oboen, Fagotte, Chalumeau und Streicher feiern die Nacht bei ihrem großen Auftritt in der Helmut List Halle. „Die Geschenke der Nacht“, so heißt die Geburtstagsoper für Kaiserin Amalie Wilhelmine aus dem Jahre 1709. Johann Joseph Fux, das steirische Barockgenie, hat dafür eine hinreißende Musik geschrieben, die den Zauber einer barocken Sommernacht ins Graz von Heute holt. Fantastische Barockstimmen brillieren in den schönsten Arien des Werkes, während das styriarte Festspiel-Orchester nächtliche Stimmungsbilder ausbreitet. Als Intermezzi in der konzertanten Aufführung der Opernszenen dienen Vivaldis Nachtkonzert für Flöte und Fagott und ein besonders bildreiches Orchesterwerk von Fux: „Die Süßigkeiten und Bitternisse der Nacht“.

Details

Besetzung

Galerie

Empfehlungen

Zugehörige Kollektionen