Inhalt

Operette in drei Akten

Der frühe Geniestreich Emmerich Kálmáns hat auch über 100 Jahre nach der Uraufführung (1915) nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Wie kein anderes Werk steht Emmerich Kálmáns Operette für das Ende der Donau-Monarchie und der silbernen Wiener Operettenära mit ihrer Walzertradition. Regisseur und Textbearbeiter Peter Lund verleiht der bittersüßen Liebesgeschichte am Rande der Kriegskatastrophe neuen Schwung.

Komtesse Stasi und der Fürstensohn Edwin Lippert-Weylersheim sind füreinander bestimmt – so sehen es zumindest seine Eltern. Dabei haben sie die Rechnung ohne die Chansonette Sylva Varescu gemacht, in die sich Edwin im Budapester Orpheum leidenschaftlich verliebt und ihr die Ehe versprochen hat. Sylva erscheint auf der Verlobungsfeier inkognito, als vorgebliche Gattin des Grafen Boni, der sich seinerseits auf den ersten Blick in Stasi verliebt. Das sorgt für gehörige Verwirrungen, ebenso wie die Aufdeckung eines gut gehüteten Geheimnisses der Dame des Hauses: Hatte die Fürstin Anhilte etwa auch ein Vorleben als Chansonette …?

Details

  • Produktionsjahr:

    2018

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    Deutsch

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Location:
  • Land:

    Österreich

Besetzung

Galerie

Empfehlungen

Zugehörige Kollektionen