Inhalt

Eine Nacht in einem venezianischen Palazzo mit allem, was dazugehört: mit Flötentönen alla Vivaldi, mit dem Silberklang einer Primadonna und den gewagten Stellungen des Giacomo Casanova. Was ursprünglich als ein Wandelkonzert im Palais Attems entworfen wurde, wird kurzerhand in die Helmut List Halle verlegt, und die Palais Attems.Hofkapelle siedelt gleich mit. Auf der Bühne sieht man drei Räume: links Michael Hell und seine Barockmusiker, die furiosen Vivaldi spielen; rechts die Sopranistin Tetiana Miyus, die mit Eva Maria Pollerus hinreißende Arien aus dem Repertoire der Adriana Ferrarese aufführt. In der Mitte Chris Pichler als Casanova, der erklärt, wie all das zusammenhängt, und sich gleichzeitig auf seine berühmte Liebesnacht mit M. M. vorbereitet.

***

PROGRAMM
Concerto da camera:
Antonio Vivaldi: Concerto in a, RV 108 / Concerto in g, RV 104, „La Notte“ / Sonata in d, RV 63, „La Follia“

Belcanto veneziano:
Pasquale Anfossi: Se mi lasci, o mia speranza
Angelo Tarchi: A sol bramo, o mia speranza
Wolfgang Amadeus Mozart: Un moto di gioia (aus „Le nozze di Figaro“)
Antonio Salieri: O dann will ich einsam (aus „La Cifra“)

Details

Besetzung

Galerie

Empfehlungen

Zugehörige Kollektionen