Inhalt

Operette in drei Akten

„Das Land des Lächelns“ in der Regie von Klaus Maria Brandauer war 1996 die Eröffnungspremiere von Klaus Bachler an der Volksoper Wien. Der südafrikanische Tenors Johan Botha gab als Sou-Chong ein sensationelles Debüt und startete von der Volksoper aus seine Weltkarriere.

Wienerisch gefärbte Melodien treffen in Franz Lehárs 1929 uraufgeführter Operette auf fernöstliche Sphären. Die Wiener Grafentochter Lisa verliebt sich in einen chinesischen Prinzen und folgt ihm in seine Heimat. Dort werden die beiden Liebenden von kulturellen Wirklichkeiten eingeholt.

Details

  • Produktionsjahr:

    1996

  • Genres:
  • Altersfreigabe:

    0+

  • Audiosprache:

    keine Sprachinhalte

  • Untertitelsprache:

    keine Untertitel

  • Location:
  • Land:

    Österreich

Besetzung

Galerie

Empfehlungen

Zugehörige Kollektionen