Frédéric Chopin

(1810-1849)

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Schon gewusst?

  • Mit 26 verlobt er sich heimlich mit der 17jährigen Maria Wodzinska, wegen seines schlechten Gesundheitszustands verhindert ihre Familie die Heirat
  • In Paris ist es die legendäre Millionärsfamilie Rothschild, die den jungen Polen unter ihre Fittiche nimmt und ihm Auftrittsmöglichkeiten verschafft
  • Chopins lebenslange Haupteinnahmequelle ist das Unterrichten, sein Tarif liegt etwa beim Doppelten des damals üblichen Satzes; weder als Pianist noch als Komponist verdient er annähernd so viel wie mit Klavierstunden
  • Als Chopin seiner späteren Lebensgefährtin, der Schriftstellerin George Sand, begegnet, ist sein erster Kommentar "Was für eine unsympathische Frau sie doch ist! Ist´s denn wirklich eine Frau?“ Später beschreibt ein Zeitgenosse die beiden so: "Er ist so ladylike und sie ein vollendeter Gentleman!“
  • Von seinem legendärem Winter auf Mallorca mit George Sand erhofft sich Chopin eine Besserung seines Gesundheitszustandes, aber das Wetter ist schlecht und seine wilde Ehe mit einer älteren Frau, die außerdem ebenso wie ihre Tochter Männerkleider trägt, ist den Malloquinern ein gewaltiger Dorn im Auge
  • In seinen letzten Lebensjahren leidet Chopin unter Halluzinationen, außerdem wiegt er nur mehr 40 Kilo bei einer Körpergröße von 1,70 m
  • Chopins musikalische Heimat ist das Klavier, aber an seinem Totenbett wünscht er seine einzige Cellosonate zu hören, mit der er jahrelang gehadert hatte
  • Als Todesursache werden Schwindsucht / Tuberkulose und deren Folgen angegeben, aus heutiger Sicht dürfte es sich eher um Mukoviszidose gehandelt haben, was auch seine Halluzintationen erklären würde
Jetzt kostenlos testen