Herbert von Karajan - Gedenkkonzert in Wien

Beethoven, Violinkonzert - Tschaikowsky, Symphonie Nr. 6 'Pathétique' mit Seiji Ozawa, Berliner Philharmoniker, Anne-Sophie Mutter

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

Zum 100. Geburtstag des Dirigenten Herbert von Karajan (1908-1989) gaben Musiker, deren Laufbahn mit Maestro HvK eng verbunden ist, ein Gedenkkonzert. Im Wiener Musikvereinssaal standen das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven und die Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique" von Peter Tschaikowsky auf dem Programm. Als Zugabe spielt Anne-Sophie Mutter die Sarabande aus der Partita d-Moll BWV 1004 von Johann Sebastian Bach. Anne-Sophie Mutter debütierte 1977 in Salzburg mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung ihres Förderers Karajan; dies war der Beginn ihrer Karriere. 1980 nahmen Mutter und Karajan das Violinkonzert von Beethoven auf Schallplatte auf. Der Dirigent Seiji Ozawa (*1935) war zu Beginn seiner Laufbahn Assistent Herbert von Karajans. Die Berliner Philharmoniker hatten von 1955 bis 1989 Herbert von Karajan als Chefdirigenten.

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen