Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Schon gewusst?

  • Kristīne Opolais stammt aus einer „musikalischen“ Familie: die Mutter war Sängerin, der Vater spielte Trompete.
  • Oper hat sie anfangs wenig interessiert; ihre musikalischen Idole waren Freddie Mercury und Tina Turner.
  • In jungen Jahren hat sie bei einem Pop-Song-Contest in Lettland präsentiert; die Mutter hat sie daraufhin zur Musik-Ausbildung angemeldet – für die Tochter keine allzu glückliche Zeit.
  • Ihre Ausbildung hat sie nie wirklich abgeschlossen, nach eigenen Angaben hat sie erst auf der Bühne gelernt, sich zum „Bühnentier“ zu entwickeln.
  • Ihren Durchbruch hat Kristīne Opolais einem Einspringen zu verdanken: bei „Rusalka“ 2010 in München hat sie sie die erkrankte Nina Stemme ersetzt. Dafür musste sie ihr geplantes Debüt an der Metropolitan Opera absagen.
  • An die Met ist sie dennoch gekommen, aber erst 2013 – Debüt als Magda in Puccinis „La Rondine“, hier ist sie seither vor allem als Puccini-Sängerin gefeiert worden.
  • In New York hat sie für eine Sensation gesorgt: am 4. April 2014 hat sie planmäßig „Madama Butterfly“ gesungen, am Tag danach in der Matinee hat sie einspringend die Mimi in „La Bohème“ übernommen – zwei große Puccini-Rollen innerhalb von 18 Stunden.
Jetzt kostenlos testen