Liederabend Peter Schreier - Schumann, Brahms

Aus dem Wiener Palais Schönburg mit Rudolf Buchbinder, Peter Schreier

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

Robert Schumann: Du bist wie eine Blume - Dein Angesicht - Mondnacht. Johannes Brahms, Die Mainacht - Herbstgefühl - Sehnsucht - Maria ging aus wandern - Schwesterlein - Wie komm' ich denn zur Tür herein. Diese Aufnahme entstand im Dezember 1971 im Palais Schönburg, Wien. Peter Schreier, geboren am 29. Juli 1935 in Meißen, wurde als Zehnjähriger Mitglied des renommierten Dresdner Kreuzchores. Nach dem Abitur studierte er Gesang an der Musikhochschule Dresden. Schreier wurde als Lied- und Oratoriensänger ebenso wie als Opernsänger weltberühmt. Er zählte zu den führenden Musikern der DDR und durfte als "Exportschlager" in der ganzen Welt auftreten: Die Wiener Staatsoper, die Bayreuther und Salzburger Festspiele, die Mailänder Scala und die Metropolitan Opera New York sind nur einige Stationen seiner internationalen Karriere. Peter Schreier, der auch als Dirigent tätig ist, beendete 2005 seine Sängerlaufbahn und gibt sein umfassendes Wissen in Meisterkursen an die nachfolgende Generation weiter. Rudolf Buchbinder, geboren 1946 in Leitmeritz, zählt zu den führenden Pianisten der internationalen Musikszene. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bezeichnete ihn als einen der "wichtigsten und kompetentesten Beethoven-Spieler unserer Tage". Zwar bilden Klassik und Romantik einen Schwerpunkt in seinem Repertoire, aber er widmet sich auch der zeitgenössischen Musik. Rudolf Buchbinder bevorzugt zyklische Aufführungen von Sonaten und Konzerten eines Komponisten. 2012 erhielt er den Echo Klassik als Instrumentalist des Jahres.

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen