Inhalt

"Mariss Jansons, Yuja Wang und das RCO erfreuen sich am russischen Repertoire" verkündet die Presse und fährt fort, dass Mariss Jansons nicht nur in Topform ist, sondern auch "mit Ausgelassenheit und Fröhlichkeit" dirigiert. Und in der Tat, das Programm besteht aus viel Energie und aufregendem Humor und ist überraschend verbunden durch seine Verspieltheit: die berauschende perkussive Energie in Rossinis Ouvertüre "La gazza ladra", die ansteckenden Slapstick-Passagen in Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1 für Klavier, Trompete und Streicher und Prokofjews jugendlicher Optimismus in der Sinfonie Nr. 5 in h-Moll.

Details

Besetzung

Empfehlungen

Zugehörige Kollektionen

Promotion image Promotion image

Mariss Jansons

Promotion image Promotion image

Klaviervirtuosen

Promotion image Promotion image

Neu im Programm

Promotion image Promotion image

Yuja Wang