Massenet, Manon

Aus der Staatsoper Unter den Linden mit Daniel Barenboim, Anna Netrebko, Rolando Villazón, Alfredo Daza, Christof Fischesser

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

Vom "Dream-Team" der Opernbühne bis zum "Dream-Team" von Klassik und Pop – Anna Netrebko und Rolando Villazón haben längst die ganze Musikwelt erobert. Doch obwohl ihre CD "Duets" auf Platz drei der Pop-Charts lag, bleibt die Opernbühne ihr bevorzugter Ort. Und mit Jules Massenets "Manon" haben sie ein Drama gefunden, das ihrer gemeinsamen Talente würdig ist. Manon, die tragische Heldin von Massenets Werk, ist hin- und hergerissen zwischen Flirt und tiefer Liebe, zwischen Frivolität und tiefer Hingabe. Netrebko scheint für diese Rolle prädestiniert zu sein, denn ihre Körpersprache wechselt zwischen mädchenhaft, introspektiv und unbeschwert, während ihre Stimme Brillanz, Wärme, Geheimnis und Sehnsucht ausstrahlt. Als verarmter junger Adliger Des Grieux stellt Rolando Villazón mit seiner glühenden, geschmeidigen, schlanken Tenorstimme die brennende Leidenschaft eines letztlich zum Scheitern verurteilten Liebhabers eindrucksvoll dar. Der Hollywood-Touch der glitzernden Produktion ist dem Regisseur Vincent Paterson zu verdanken, der sein Operndebüt mit "Manon" gibt. Paterson weiß, was Stars wollen: Er arbeitete sich vom Tänzer zum Regisseur von Musikvideoclips und international renommierten Choreografen hoch, der mit Madonna, Michael Jackson und Paul McCartney zusammengearbeitet und mehrere Broadway-Musicals inszeniert hat. Er arbeitete auch an Filmen wie "Dancer in the Dark", "Evita" und "The Birdcage". Paterson sieht "Manon" als filmische Geschichte für die Opernbühne, Massenets bunte Musik als eine Art Filmsoundtrack. Deshalb legte er den Schwerpunkt klar auf Glamour. "Barenboim verleiht den ansprechenden Melodien Farbe und ist fein abgestimmt auf die emotionale Fragilität, die sie ausdrücken." (Süddeutsche Zeitung) Wie es sich für ein Ereignis dieser Größenordnung gehört, wurde eine der Aufführungen der Oper auf einer 70 Quadratmeter großen Leinwand auf einem großen Berliner Platz vor 20.000 Menschen gezeigt. Dies ist eine "Manon", die alle Liebhaber von Opern, Filmen, Broadway-Shows und schönen Menschen mit wunderschönen Stimmen begeistert!

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen