Mussorgsky, Bilder einer Ausstellung

Aus der Academy of Music in Philadelphia mit Eugene Ormandy, Philadelphia Orchestra

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

1874 besuchte Modest Mussorgsky in St. Petersburg eine Gedächtnisausstellung des kurz zuvor verstorbenen Malers Viktor Hartmann, mit dem er eng befreundet gewesen war. Sie inspirierte ihn zur Komposition eines äußerst originellen Klavierzyklus, der zehn Bilder musikalisch nachempfindet und diese durch ein kurzes Musikstück ("Promenade") wie ein Gang von einem Saal zum anderen verbindet. Die "Bilder einer Ausstellung" sind Mussorgskys berühmtestes Werk. Obwohl er nie an eine Orchestrierung dieser Klavierstücke dachte, sind immer wieder Fassungen für großes Orchester und andere Ensembles geschrieben worden; die berühmteste ist die Orchestrierung des französischen Komponisten Maurice Ravel, sie ist auch dieser Aufnahme zu hören. Das Philadelphia Orchestra wurde 1900 gegründet. Von 1936 bis 1980 war Eugene Ormandy (1899-1985) sein Chefdirigent. Aufbauend auf der Vorarbeit seines langjährigen Vorgängers Leopold Stokowski, wurde das Ensemble unter Ormandys Leitung zu einem der führenden Orchester nicht nur in den USA, sondern auch auf internationaler Ebene. Vor allem Ormandys Aufnahmen von Kompositionen der Spätromantik und des frühen 20. Jahrhunderts trugen zum bleibenden Ruhm des Orchesters bei.

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen