Sommernachtsgala Grafenegg 2014

Aus Grafenegg mit Juanjo Mena, Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Jean-Yves Thibaudet, Angela Denoke, Ramón Vargas

Das Klassikportal für Ihren Musikgenuss

Streamen Sie mit fidelio die schönsten Opern, Konzerte, Ballette und Dokumentationen in bester Bild- und Tonqualität – ob unterwegs auf Ihrem Tablet, Computer, Smartphone oder Zuhause auf Ihrem Fernsehgerät.

  • Exklusive Live-Übertragungen
  • Umfangreiches Klassikarchiv
  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Streaming auf TV, Tablet, Web & Mobil
Jetzt kostenlos testen

Beschreibung

Das Zuhause der weltbesten Orchester, Sänger und Musiker – das ist das Grafenegg Festival. Mitten in den Weinbergen Niederösterreichs und nahe Wien laden das historische Schloss und seine wunderschönen Gärten das Publikum ein, zu einem Spektakel der klassischen Musik inspiriert von der Natur. Das Konzert findet am Wolkenturm statt, der eindrucksvollen Open-Air-Bühne mit der atemberaubenden Akustik. Jedes Jahr schafft es der musikalische Leiter und Pianist Rudolf Buchbinder die größten Stars der klassischen Musik zu seinem Festival zu locken. Dieses Jahr macht die Sommernachtsgala einen musikalischen Streifzug durch die romantische Gegend der Wachau mit der deutschen Sopranistin Angela Denoke, dem mexikanischen Tenor Ramón Vargas und dem französischen Pianisten Jean-Yves Thibaudet. Und eine andere Perspektive liefert das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich dirigiert von Juanjo Mena, einer von Spaniens geachtetsten Dirigenten, der internationale Bekanntheit erreichte und mit Orchestern in ganz Europa und den Vereinigten Staaten zusammenarbeitet. Kommen Sie mit auf eine Weltreise quer durch Raum und Zeit – mit Klassikern der Oper, Musical, Operette und Filmmusik, komponiert gleichermaßen in Europa und Amerika. Wenn die Nacht schließlich über das Schloss Grafenegg hereinbricht spielt das Orchester traditionell Edward Elgar’s „Pomp and Circumstances“, begleitet von einem spektakulären Feuerwerk. Ein großartiger musikalischer Showdown im Herzen der Natur. *** PROGRAMM: RAVEL Rapsodie espagnole, 4. Satz “Feria” STRAUSS “Das Rosenband”, Op. 36/1, “Cäcilie”, Op. 27/2 PUCCINI “E lucevan le stelle” aus “Tosca” CILÉA “E la solita storia del Pastore” aus “L’ Arlesiana” M. RAVEL Klavierkonzert in G-Dur, 3. Satz LEHÁR “Warum hat jeder Frühling, ach nur einen Mai” aus “Der Zarewitsch” HEUBERGER “Geh’n wir in’s Chambre séparée” aus “Der Opernball” O. STRAUS “Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?” aus “Eine Frau, die weiß, was sie will” GIMÉNEZ Intermezzo aus “La boda de Luis Alonso” BARCELATA Maria Elena (arr: Roberto Negri) VELAZQUEZ Bésame mucho (arr: Arturo Márquez) GERSHWIN “I got rhythm” Variationen für Klavier und Orchester RODGERS “I’m gonna wash that man right out of my hair”, “Some enchanted evening” und Ouvertüre aus “South Pacific” HOLLAENDER “Ich weiß nicht, zu wem ich gehöre” aus “Stürme der Leidenschaft” (arr: Tal Balshai)

Empfehlungen

Jetzt kostenlos testen